Okronos schrieb am 21. Oktober 2019:

GV der hochwohllöblichen Alemannia

Am Wochenende vom 27. bis 29. September 2019 fand die alle zwei Jahre stattfindende GV des Altherrenverbandes der hochwohllöblichen Alemannia Schiers statt.

Für die diesjährige Ausgabe hatte der Altherrenverband zum ersten Mal eine Kandidatur zu verzeichnen: die beiden Brüder und Altherren Dimitri und Sancho, welche beide in Elgg, in der Nähe von Winterthur, wohnen, hatten sich nämlich bereit dazu erklärt, ein Programm auszuarbeiten und ihre Gastfreundschaft anzubieten.

So traf sich bereits am Freitag eine Schar junger und alter Alemannen zum Einsingen im hauseigenen Theater von Dimitri.

Der Samstag begann mit einem Frühstück gefolgt von einer kleinen Wanderung von Hagenbuch nach Elgg. Dann stand auch schon das Mittagessen auf dem Programm.

Der Nachmittag startete mit einer musikalische Überraschung: die Organistin von Elgg brachte uns dabei das Instrument Orgel und ihre Eigenschaften etwas näher und begleitete damit einige unserer Canti. (eine Kostprobe davon gibt es in der am Schluss verlinkten Galerie)
Ein Besuch bei Sanchos Mikrobrauerei „Elgger Nachbarbräu“ mit Bierdegustation bildete den nächsten Programmpunkt.

Bevor wir uns dann am Abend zum Bankett in der Guhwilmühle, im letzten Funkloch der Schweiz, trafen, hatten wir die grosse Ehre, das Schloss Elgg zu besichtigen. Grundsätzlich ist das Schloss für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, doch dank unserer Organisatoren und etwas Glück blieb uns dieses nicht verwehrt.

Die Kurzzusammenfassung der eigentlichen GV, welche am Sonntag stattfand:

  • McFlüg wurde dabei für seine Dienstzeit von 2013 bis 2019 als Aktuar verdankt.
  • Ich, Okronos, darf sein Amt übernehmen.
  • Als neuen Beisitzer wurde Berillo gewählt.
  • Orso bedankte sich im Namen der Alemannia bei Elan für seine Dienste zugunsten der Juheerenovation.
  • Das Jubiläum im Jahre 2022 findet am Wochenende vom 21. bis 23. Oktober statt.

Bilder zur GV gibts hier.