Silenos schrieb am 16. März 2020:

COVID-19, alle Anlässe abgesagt

Schweren Herzens müssen wir euch mitteilen, dass aufgrund der aktuellen Lage bezüglich des COVID-19 bis ende April keine Sitzungen stattfinden werden. Auch die für März und April geplanten Bündnerstämme sind betroffen und somit abgesagt. Haltet euch gesund, wir hoffen euch im Mai wieder zu sehen.

alemannia schrieb am 16. Februar 2020:

Alemannia Frühlingstour 2020

Wir sind auch kulturell unterwegs und freuen uns, euch mitzuteilen, dass unsere nächste Reise in das Landesmuseum mit der Ausstellung Games sowie anschliessendem Grillfest geht.

«Die Ausstellung nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Zeitreise durch die rund 50-jährige Geschichte der Videogames und thematisiert dabei auch Aspekte, die in der Gesellschaft als bedenklich wahrgenommen werden. Spielstationen laden dazu ein, die Games selbst auszuprobieren.»

Nach dem Museum spazieren wir gemeinsam durch die Stadt und schliessen den Ausflug mit einem Grillfest ab.

Kosten Museum
Erwachsene: CHF 10
Ermässigte: CHF 8
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sowie Member Raiffeisen: gratis
Grill/Bier: ein goldiges Sparschwein wird vor Ort stehen und sollte am Ende kostendeckend gefüllt sein.

Datum: 28.3.2020
Zeit: 13:30 Uhr Zürich HB beim Treffpunkt

Mit Farbengruss

die Aktivitas

Camillo schrieb am 31. Januar 2020:

Neues Mitglied: Timo Heim v/o Puck

Es freut uns, euch mitteilen zu dürfen, dass Timo Heim seine Taufe vom 29.01.2020 erfolgreich gemeistert hat und wir ihn seinen Eigenschaften entsprechend auf das Vulgo «Puck» taufen durften.

Camillo schrieb am 27. Januar 2020:

Verbindungs-Unihockeyturnier

Am letzten Samstag fand das jährliche Verbindungs-Unihockeyturnier statt. Die Alemannia konnte durch gute Präsenz und sportliche Leistung überzeugen.

Das Turnierformat wurde dieses Jahr aufgrund Unterbesetzungen ein bisschen verändert. Die Dido und die Libertas fusionierten zu einem Team. So kämpfte jede Mannschaft für den Einzug ins Finale in jeweils drei Qualifikationsspielen.


(Symbolbild)

Die Alemannia konnte alle Spiele gewinnen und stand somit im Finale. Dort traf man auf das Team Dido/Libertas. In einem hart umkämpften Spiel konnte die Alemannia in der Verlängerung, mit dem Golden Goal, den Turniersieg erreichen.

Das „kleine Finale“ konnte die Amicitia gegen den Kyklos gewinnen und endete so auf dem dritten Platz.

An dieser Stelle möchte ich mich bei unserer Aktivitas für die gute Organisation, bei Elan für die Rolle des Unparteiischen und bei allen Sportlern für das mehr oder weniger zahlreiche Erscheinen bedanken.

Alemannia: Ansari, Camillo, Destri, Elan, Falco, Nepax, Scope, Silenos
Dido: Kaloo, Karà, Ora
Libertas: Canto, Skifu
Amicitia: Apolio, Horus
Kyklos: Beltar, Garrkus, Metri, Nereus, Turbo

Okronos schrieb am 21. Oktober 2019:

GV der hochwohllöblichen Alemannia

Am Wochenende vom 27. bis 29. September 2019 fand die alle zwei Jahre stattfindende GV des Altherrenverbandes der hochwohllöblichen Alemannia Schiers statt.

Für die diesjährige Ausgabe hatte der Altherrenverband zum ersten Mal eine Kandidatur zu verzeichnen: die beiden Brüder und Altherren Dimitri und Sancho, welche beide in Elgg, in der Nähe von Winterthur, wohnen, hatten sich nämlich bereit dazu erklärt, ein Programm auszuarbeiten und ihre Gastfreundschaft anzubieten.

So traf sich bereits am Freitag eine Schar junger und alter Alemannen zum Einsingen im hauseigenen Theater von Dimitri.

Der Samstag begann mit einem Frühstück gefolgt von einer kleinen Wanderung von Hagenbuch nach Elgg. Dann stand auch schon das Mittagessen auf dem Programm.

Der Nachmittag startete mit einer musikalische Überraschung: die Organistin von Elgg brachte uns dabei das Instrument Orgel und ihre Eigenschaften etwas näher und begleitete damit einige unserer Canti. (eine Kostprobe davon gibt es in der am Schluss verlinkten Galerie)
Ein Besuch bei Sanchos Mikrobrauerei „Elgger Nachbarbräu“ mit Bierdegustation bildete den nächsten Programmpunkt.

Bevor wir uns dann am Abend zum Bankett in der Guhwilmühle, im letzten Funkloch der Schweiz, trafen, hatten wir die grosse Ehre, das Schloss Elgg zu besichtigen. Grundsätzlich ist das Schloss für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, doch dank unserer Organisatoren und etwas Glück blieb uns dieses nicht verwehrt.

Die Kurzzusammenfassung der eigentlichen GV, welche am Sonntag stattfand:

  • McFlüg wurde dabei für seine Dienstzeit von 2013 bis 2019 als Aktuar verdankt.
  • Ich, Okronos, darf sein Amt übernehmen.
  • Als neuen Beisitzer wurde Berillo gewählt.
  • Orso bedankte sich im Namen der Alemannia bei Elan für seine Dienste zugunsten der Juheerenovation.
  • Das Jubiläum im Jahre 2022 findet am Wochenende vom 21. bis 23. Oktober statt.

Bilder zur GV gibts hier.

Camillo schrieb am 2. September 2019:

Alemannia on Tour

Am Wochenende vom 16. bis 18. August trafen sich einige Alemannen zum jährlichen „Alemannia on Tour“, was leider die letzten fünf Jahre nicht stattfand.

Mit reichlich Proviant im Kofferraum machten wir uns auf den Weg nach Italien. Unsere Destination war Porto Valtravaglia, ein kleines Dörfchen am Lago Maggiore, ganz in der Nähe vom touristischeren Luino. Dort durften wir die folgenden zwei Kurznächte in einer Ferienwohnung von Elan verbringen.

Neben reichlich italienischer Pizza, vino rosso, dem wunderschönen Wetter und der Gesellschaft unter uns Farbenbrüdern, war ein Highlight die kurze Gondelfahrt zum rund tausend Meter hohen Monte Sasso del Ferro („Eisenfels“). Während der Fahrt konnten wir über den Lago Maggiore sehen und nach einem kurzen Spaziergang zum Gipfel erwartete uns eine wunderbare Aussicht über die Lombardei.

Nach einer langen Nacht liessen wir das Wochenende am Sonntag beim Caffé am See ausklingen und machten uns anschliessend auf den Weg nach Hause. Es war eine gelungene Rückholaktion der „Alemannia on Tour“ und ich freue mich bereits auf die nächste Ausführung. Vielleicht dann bei mir in München…?

Alemannia on Tour 2019: 3-Sixty, Camillo, Elan, Malox, Okronos, Pow, Priis, Silenos

Hier geht’s zu den Impressionen