Okronos schrieb am 22. Januar 2019:

Verbindungs-Unihockeyturnier 2019

Vergangenen Samstag, 19.1., fand das mittlerweile fix im Jahresprogramm eingeplante Verbindungs-Unihockeyturnier statt. Für die Organisation war wie immer die Aktivitas der Alemannia zuständig.

Die Idee wäre ja eigentlich, dass jede Verbindung mindestens drei Feldspielern und einen Goalie stellt. Doch leider schafften es die vier Verbindungen Amicitia, Dido, Kyklos und Libertas, nicht annähernd genügend Kräfte zu mobilieren. Im Gegenteil – sie tauchten lediglich mit je einem Mitglied auf (Kyklos zu zweit), wobei die Dido nicht einmal durch ein Mitglied der Aktivitas vertreten war, sondern durch den Präses des VED Manò.

Die Alemannia hingegen zeigte einmal mehr, dass es auch anders geht und stellte ein 9-köpfiges Team.

Da das magere Auftreten der anderen Verbindungen eine Qualifikation verunmöglichten, spielte ein gemischtes Team stattdessen abwechselnd gegen die ganze Alemannia, später dann gegen ein Aktivitas- und ein Altherren-Team derselben. Zum Schluss gab es noch ein Spiel auf fünf Tore, bei welchem sich die beiden Bierfamilien der Alemannia massen.

Alemannia:
3-Sixty, Ansari, Berillo, Camillo, Falco, Kick, Nepax, Okronos, Silenos
Amicitia: Torik
Dido: Manò
Libertas: Chong
Kyklos: Gulkim, Taco

Vielen Dank fürs Mitmachen!


Nachtrag: Offiziell angekündigt wurde dieses Turnier bereits am 22. November via Präseschat.